Matthias Weissers Infopage  Vorträge   Beratung   Kontakt   
eintragen austragen   InterNetWORX
FreeFind
Gästebuch
   Seminare   Bücher   Infoletter  
Infopage | Medizin | Energie | Reisen

 Matthias Weisser Logo Matthias Weisser's
alternative Medizin
Medizin-Banner
Hilfe 1 Psyche 2 Statik 3 Ernährung 4 Gifte 5 Zahnherde 6 Störfelder 7 Parasiten
8 heilende Informationen 9 Selbstheilung 10 Diagnostik 11 Zusammenhänge Literatur

Lapacho = Taheebo, Ipe Roxo, Pau d'Arco - Heilpflanze gg. Krebs..
Teil 1: Zusammenhänge
•  Zubereitung
•  Symptome
•  Zusammenhänge
•  Therapieansätze
•  Erfolgsberichte bei Symptomen A-Z
Teil 2: Literaturhinweise zum Anklicken
Teil 3: Literaturhinweise Wissenschaft
siehe auch: Krebs Kohlblatt Weizengras Knoblauch/Bärlauch Schwedenkräuter Essiac Unterdrückung

"die Ureinwohner von Brasilien, Nordargentinien, Paraguay oder Bolivien benutzen
Lapacho für Heilzwecke seit Tausenden von Jahren.."

"1873 beschreibt Dr. Joaquin Almeida Pinto die Wirksamkeit gg. Geschwüre.."

"1884 isoliert E. Paterno die aktive Substanz Lapachol.."

"Lapacho enthält mehr als 30 identifizierte Bestandteile.. bei isoliertem Einsatz
kann viel Heilkraft und die gute Verträglichkeit des Tees verlorengehen.."

"Lapacho regt die Verdauung an, wirkt antioxidativ, schmerzlindernd,
antientzündlich, antimikrobiell, antiviral und antiparasitär.."

"Dr. Walther Accorsi berichtet, daß Lapacho die Produktion roter Blutkörperchen anregt
und gegen Krebsschmerzen wirksam sei.."

"Theodoro Meyer aus Argentinien versucht jahrzehntelang die medizinische Welt
auf die vorteilhafte Wirkung bei Krebs und Infektionen aufmerksam zu machen.."

"1960 behandelt Dr. Orlando dei Santi seinen inoperabel krebskranken Bruder mit einem
Trank aus der Rinde im Krankenhaus von Santo Andre, Sao Paulo.
nach der Genesung behandelt er andere Krebskranke, andere Ärzte schliessen sich an.
typischerweise verschwinden die Schmerzen rasch.
manchmal wird eine komplette Rückbildung in 4 Wochen erreicht.."

"andere Leiden wie Diabetes verschwinden schneller als Krebs.. Ärzte überrascht.."

"durch Lapacho Gifte/Abfallstoffe aus Zellen gezogen -> sammeln sich in Blut, Lymphe, Lymphknoten,
Haut, Leber, Nieren bis zur Entfernung an -> manche Patienten litten an Schwindel.."

"Heilkraft der Innenrinde des Lapacho-Baums..
Lapachol wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus..
hebt Vitalität, belebt, stärkt Widerstandskraft.. gewisse Antitumorwirkung zugeschrieben..
schmerzstillende, beruhigende, blutdrucksenkende, harntreibende Wirkungen..
Verdauungstrakt, Darm, Leber, Gallenblase, Schweißdrüsen stimuliert..
in süd- und mittelamerikanischen Krankenhäusern Lapacho-Tee als Dauergetränk gereicht..
für Kinder ideal, mineralstoffreich ohne Koffein.." Kräuterparadies Lindig

"Lapachorinde enthält Bismut.. Geschwüre, Krebs.." Jentschura

"vom Geschick der Erntearbeiter hängt es ab medizinisch brauchbares Rohmaterial zu erhalten.."

Zubereitung:
"2TL in 1 Liter kochendes Wasser.. 5min leicht köcheln lassen..
15min leicht zugedeckt ziehen lassen, absieben, über Tag verteilt trinken..
6 Wochen täglich 1 Liter, 4 Wochen Pause, 6 Wochen täglich 1 Liter.." Kräuterparadies Lindig

"Wer heilt, hat recht"

Symptome wie:
Immunsystem geschwächt, Energiemangel, Schmerzen, Zahnschmerzen, Durchblutungsstörungen, Arteriosklerose, Blutdruck, Magenbeschwerden, Verdauung, Verstopfung, Darm, Ruhr, Leber, Gallenblase, Schweißdrüsen, Krebs, Leukämie, Morbus Hodgkin, Candida, Pilze, Aids, Viren, Infektionen, Erkältung, Grippe, Fieber, Epstein-Barr, Warzen, Hautgeschwüre, Hauttuberkulose, Psoriasis, Ekzeme, Schwellungen, Bronchitis, Allergien, Asthma, Entzündungen, Rheuma, Arthritis, Osteomyelitis, Prostatitis, Kreislauf, Parkinson, Diabetes, Nieren, Polypen, Syphilis, Atmungsprobleme, Vergiftung..
 
   
Abhilfe:
nehme:
+ Lapachotee aus der Rinde

Ergebnis:
+ bessere Zellatmung, mehr Vitalität, Immunsystem gestärkt, antibakteriell
+ weniger Geschwüre/Krebs..
+ schmerzstillend, beruhigend, blutdrucksenkend
+ harntreibend/entgiftend, Gegenmittel gg. Gifte
 

  Zusammenhänge, Effekte  
  "1884 isoliert E. Paterno die aktive Substanz Lapachol.."  
  "Lapacho regt Verdauung an, wirkt antioxidativ, schmerzlindernd, antientzündlich, antimikrobiell, antiviral und antiparasitär.."  
     
  Therapieansätze  
  "die Ureinwohner von Brasilien, Nordargentinien, Paraguay oder Bolivien benutzen Lapacho für Heilzwecke seit Tausenden von Jahren.."  
  "Lapacho enthält mehr als 30 identifizierte Bestandteile.. bei isoliertem Einsatz kann viel Heilkraft und die gute Verträglichkeit des Tees verlorengehen.."  
  "vom Geschick der Erntearbeiter hängt es ab medizinisch brauchbares Rohmaterial zu erhalten.."  
  Zubereitung:
"2TL in 1 Liter kochendes Wasser.. 5min leicht köcheln lassen..
15min leicht zugedeckt ziehen lassen, absieben, über Tag verteilt trinken..
6 Wochen täglich 1 Liter, 4 Wochen Pause, 6 Wochen täglich 1 Liter.." Kräuterparadies Lindig
 
     
  Erfolgsberichte bei Symptomen A-Z  
"Pau d'Arco-Tee/Taheebo/Lapacho/Ipe Roxo: Baum aus Anden der viel Sauerstoff kristallin in Rinde speichert.. seit Jahrhunderten von Eingeborenen zu Vorbeugung/Heilung genutzt.. bekommen keinen Krebs.. 'Kräutertee' mit hohem Sauerstoffgehalt.." L-zip
"sehr wirksam bei Krebs, Leukämie, Hogkin, Aids, Infektionen, Viren, Warzen, Geschwüre, Bronchitis, Allergien, Asthma, Entzündungen, Rheuma, Verstopfung, Candida, Pilzen, Kreislauf, Diabetes, Energiemangel, Nieren, Leber, Schmerzen, Parkinson, Polypen, Ekzeme, Arteriosklerose, Zahnschmerzen.." L-zip
"Lapacho: äußerlich/innerlich angewendet bei Fieber, Infektionen, Erkältung, Grippe, Syphilis, Krebs, Atmungsproblemen, Hautgeschwüre, Schwellungen, Ruhr, Magenbeschwerden, Arthritis, Prostatitis, Durchblutungsstörungen, Hauttuberkulose, Diabetes, Morbus Hodgkin, Osteomyelitis, Parkinson, Psoriasis, Schmerzen, antibakteriell, steigert Urinfluß, Gegenmittel gegen Gifte.. Dr. Mowry.." L-zip
  "Heilkraft der Innenrinde des Lapacho-Baums.. Lapachol wirkt positiv auf Immunsystem.. hebt Vitalität, belebt, stärkt Widerstandskraft.. gewisse Antitumorwirkung.. schmerzstillende, beruhigende, blutdrucksenkende, harntreibende Wirkungen.. Verdauungstrakt, Darm, Leber, Gallenblase, Schweißdrüsen stimuliert.. in süd- und mittelamerikanischen Krankenhäusern Lapacho-Tee als Dauergetränk gereicht.. für Kinder ideal, mineralstoffreich ohne Koffein.." Kräuterparadies Lindig  
  Arthritis  
  Erfolge mit Taheebo-Extrakt
* 50w 30 Jahre rheumatoide Arthritis, Knie, Knöchel schmerzhaft, Blutarmut, wenig Appetit, Depression.. 10-15g Taheebo in 900ml/Tag.. nach 2 Monaten verschwinden Knieschmerzen, Blutarmut verbessert sich, Gewichtszunahme, Arzt überrascht..

* 28w rheumatoide Arthritis seit 2 Jahren, Schmerzen in Schultern, Händen, Füße, Knien, Knöchel.. kann nicht 1min lang gehen.. nach ein paar Tagen Taheebo Verzicht auf Schmerzmittel, Körper fühlt sich leichter an.. nach 1 Monat bessere Verdauung.. kann nach 4 Monaten normal gehen, keine Knieschmerzen nachts..

* 8w Fieber, Gelenkschmerz.. jedes Jahr 6 Monate im Krankenhaus.. 7g Taheebo in 700ml.. nach 2 Wochen Besserung..
 
  Bakterien, Viren, Parasiten  
  "Lapacho regt die Verdauung an, wirkt antioxidativ, schmerzlindernd, antientzündlich, antimikrobiell, antiviral und antiparasitär.."  
  "Lapacho.. N-factor, Beta-lapachone, hemmt Enzyme in Viruszellen.. hemmt Enzym reverse transcriptase -> Virus kann sich nicht vermehren/andere Zellen angreifen.. gg. AIDS, Epstein-Barr.."  
  Blut  
  "Lapacho regt Produktion roter Blutkörperchen an.. Dr. Walther Accorsi.."  
  Diabetes  
  "Lapacho: bei Krebs, Diabetes.." Dr. Jon's letter 13.5.06  
  "Lapacho: Leiden wie Diabetes verschwanden schneller als Krebs.. die Ärzte waren überrascht.."  
  Erfolge mit Taheebo-Extrakt
6 Fälle mit Diabetes mellitus.. 4 gebessert, 2 schlechter (Insulin schlagartig abgesetzt, Diät nicht eingehalten).. Dr. Ohyama

* 42w, 20 Einheiten Insulin/Tag, nach 3 Monaten Taheebo-Tee Blutzucker 220 auf 160mg gefallen, Insulin halbiert.. 6 Monate später kein Insulin mehr..

* 64w, Blutdruck 200/160, Blutzucker 300.. 5g/200ml Taheebo-Tee 3x/Tag.. keine Verstopfung mehr, Blutzucker 100 - auch ohne Diät.. friert nicht mehr..

* 51m, Magengeschwür, 26 Einheiten Insulin/Tag.. nach 8 Tagen Taheebo 20 Einheiten, nach 14 Tagen 15, nach 18 Tagen 13.. nach 3 Monaten 6 Einheiten Insulin/Tag..

* 55m, Blutzucker 210, aß 50% weniger, bergsteigen, 15g/900ml Taheebo.. nach 3 Monaten Blutzucker 70-100..

* 39m, Blutzucker 300, schlechtes Sehvermögen, leicht müde, kein Sättigungsgefühl nach dem Essen.. 15g/900ml Taheebo.. nach 4 Monaten Blutzucker 100-120, bleibt stabil nach Insulinstop.. keine Müdigkeit mehr, besseres Sehvermögen..
 
  Entgiftung  
  "durch Lapacho Gifte/Abfallstoffe aus Zellen gezogen -> sammeln sich in Blut, Lymphe, Lymphknoten, Haut, Leber, Nieren bis zur Entfernung an -> manche Patienten litten an Schwindel bzw. mussten sich übergeben.. Zeichen der Entgiftung.."  
  Geschwüre  
  "1873 beschreibt Dr. Joaquin Almeida Pinto die Wirksamkeit gg. Geschwüre.."  
  "Lapachorinde enthält Bismut.. Geschwüre, Krebs.." Jentschura  
  Hepatitis  
  Erfolge mit Taheebo-Extrakt
* 16m, Hepatitis A nach Erkältung, Husten, Fieber, Müdigkeit nach der Schule.. Gesicht gelblich, Urin rot.. 8 Löffel Taheebo in 800ml Wasser, 2 Pakete.. viel raschere Genesung..

* 59w, Müdigkeit, Hepatitis C nach Transfusion.. Interferonbehandlung schlägt nicht an, leichtes Fieber, Verschlechterung Leberwerte.. 3000ml Taheebotee/Tag.. isst nach 10 Tagen wieder.. nach 10 Monaten Tee keine Müdigkeit mehr nach der Haushaltsarbeit..
 
  Immunsystem  
  "Lapachol wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus.." Kräuterparadies Lindig  
  Infektionen  
  "Theodoro Meyer aus Argentinien versucht jahrzehntelang die medizinische Welt auf die vorteilhafte Wirkung bei Krebs und Infektionen aufmerksam zu machen.."  
  Krebs  
  "Lapachorinde enthält Bismut.. Geschwüre, Krebs.." Jentschura  
"Bi mit Supraleitung in Verbindung gebracht.. Bi enthalten in Schöllkraut, Kamille, Zinnkraut, Löwenzahn, Fuchskreuzkraut, Papayablätter, Spitzwegerich, Walnussblätter, Bohnenkraut, Basilikum, Labkraut, Lapachorinde.." Matthias Leisen B-zip
  "Lapacho: 1873 beschrieb Dr. Joaquin Almeida Pinto die Wirksamkeit gg. Geschwüre.."  
  "Theodoro Meyer, Argentinien versucht jahrzehntelang die medizinische Welt auf die vorteilhafte Wirkung bei Krebs und Infektionen aufmerksam zu machen.."  
  "Lapacho regt Produktion roter Blutkörperchen an.. gg. Krebsschmerzen wirksam.. Dr. Walther Accorsi.."  
  "Dr. Orlando dei Santi behandelt inoperabel krebskranken Bruder mit Trank aus Lapacho-Rinde.. nach Genesung behandelt er andere Krebskranke, Ärzte schliessen sich an.. typischerweise verschwinden Schmerzen rasch.. komplette Rückbildung manchmal in 4 Wochen.. 1960.."  
  Erfolge mit Pau d'Arco-Tee
* Wally Nilson, Verdauungssystem wg. Krebs entfernt, 4 Monate zu leben.. trank so viel Tee wie eben ging.. 3 Monate später Krebs verschwunden..

* Damon Waitley, Prostatakrebs.. täglich Tee.. PSA-Wert in 2.5 Monaten von 8.6 auf 0.8..

* Ira Fields, Brustkrebs, Chemo, Bestrahlung.. Lungen vernarbt wg. Bestrahlung, großes eitriges Krebs-Geschwür.. heilte ab nach 6 Monaten Tee.. kein Krebs mehr..

* Prostatakrebs 1 Jahr.. kein weißer Zucker mehr, Vitamine/Mineralstoffe und Tee.. nach 15 Tagen positive Veränderung der Gesundheit.. Krebs verschwunden..

* Roger Buwa, Prostatakrebs.. 8 Glas Tee/Tag.. kein Tumor mehr spürbar..
 
  Erfolge mit Taheebo-Extrakt
* 48w Brustkrebs, OP, 3 Jahre später Husten, vergrößerte Halslymphknoten, Lungenmetastasen.. Chemo+Taheebo.. CT zeigt Tumorauflösung, keine Nebenwirkungen..

* 65w, Krebs am Harnleiter, OP, Entfernung re Niere, re Harnleiter.. Lymphknoten-Metastasen.. Chemo wg. Magenproblemen abgebrochen.. nach 1 Monat Taheebo wieder Appetit, nach 3 Monaten keine malignen Zellen im Urin mehr nachgewiesen..

* 50w, Magenkrebs, auf Darm, Eierstöcke, Bauchraum übergegriffen, wenige Monate zu leben.. Taheebo 25g/1200ml.. Krebs bildete sich zurück.. klinisch geheilt..

* 87w, Darmkrebs, OP, Lebermetastasen nicht operabel, 2 Monate Chemo.. erneut Leber-Krebs.. Hyperthermie + Chemo ohne Besserung.. 15g Taheebo/Tag.. Tumor bildet sich zurück..

* 72m, Lungenkrebs, Krebsmedikamente, Kobaltbestrahlungen.. nur 1 Monat zu leben.. 25g Taheebo auf 500ml.. klinische Besserung.. lebt nach 8 Jahren noch..

* 45m, metastasierender Hirntumor, Lungenkrebs.. OP am Hirn, 3 Knoten nicht entfernbar.. 3 Monate zu leben.. Chemo, Haarausfall.. 30g/900ml Taheebo -> weniger Nebenwirkungen, mehr Appetit.. Lungentumor von 3 auf 1cm.. 2 von 3 Hirnmetastasen weg.. arbeitete wieder.. Rückfall mit 9 Mikrometastasen im Gehirn.. 150g/1000ml Taheebo.. 3 Wochen später verschwunden bis auf eine..
 
  Schmerzen  
  "Lapacho gg. Krebsschmerzen wirksam.. Dr. Walther Accorsi.."  

© 2000-2017 Weisser
Impressum
email www.gesundohnepillen.de