Matthias Weissers Infopage  Vorträge   Beratung   Kontakt   
eintragen austragen   InterNetWORX
FreeFind
Gästebuch
   Seminare   Bücher   Infoletter  
Infopage | Medizin | Energie | Reisen

 Matthias Weisser Logo Matthias Weisser's
alternative Medizin
Medizin-Banner
Hilfe 1 Psyche 2 Statik 3 Ernährung 4 Gifte 5 Zahnherde 6 Störfelder 7 Parasiten
8 heilende Informationen 9 Selbstheilung 10 Diagnostik 11 Zusammenhänge Literatur

Pflanzen zu Heilzwecken
Teil 1: Zusammenhänge
•  Symptome
•  Zusammenhänge, Diagnose
•  Therapieansätze
•  Erfolgsberichte bei Symptomen A-Z
Teil 2: Literaturhinweise zum Anklicken
Teil 3: Literaturhinweise Wissenschaft
siehe auch: Körperflüssigkeiten Kolloide Zetapotential
Kohlblatt Knoblauch Weizengras Schwedenkräuter Lapacho Essiac Hoxsey Hanf Unterdrückung

"um 400 vor Christus setzt Hippokrates Pflanzen (caustics) zur Behandlung/Operation bei Krebs ein,
so wie 1400 Jahre später Avicenna (Ibn Sina) oder Hildegard von Bingen um 1150.."

"ab 1829 wird die Antitumorwirkung von Blutwurz (blood root) in der med. Literatur beschrieben.."

"Samuel Thomson (1769-1843) als Vertreter natürlicher Heilweisen durch amerikanische Ur-Kräuter
berichtet die Heilung von Brustkrebs durch eine eingedickte Paste roter Kleeblüten.."

"1896 berichtet ein Chirurg daß 'poke root' das Wachstum von Epitheliomen verzögert
und das Überleben verlängert wenn es rechtzeitig angewendet wird.. Millard.."

"1919 erhält Harry Hoxsey am Sterbebett seines Vaters dessen Rezepte zur Krebsheilung..
Kräuterpillen, ein Elixier/Tonikum und eine äußerlich den Tumor angreifende Paste.."

"1922 erhält Rene Caisse eine Kräuterformel der Ojibwa-Indianer gegen Krebs
und erzielt damit aufsehenerregende Erfolge in Kanada.."

"Ann Wigmore heilte Schwerkranke und Bettlägrige
mit Weizen- und Gerstengras.." Simonsohn: 'Gerstengrassaft' S.45

"volksmedizinische Kräuter, Blätter, Früchte, Wurzeln:
Chinarinde (Chinin), Mohn (Opium), Weidenrinde (Salicylsäure),
Coca-Strauch (Cocain), Kalabarbohne, Fingerhut, Tollkirsche (Atropin), Seetang (Jod).." Carl Posner 1913

"Bach-Blütentherapie als
einfache und natürliche Heilmethode mit wildwachsenden Pflanzen, Blüten.." Barnard S.7

"Bachblüten-Therapie hat sich
bei der Behandlung von Kindern, Tieren und Pflanzen bestens bewährt.." Barnard S.19

"biologische Ähnlichkeit des Bluthämoglobins und des Chlorophylls der Pflanzen..
Umwandlung der Sonnenenergie in chemische Energie.. Bircher-Benner.." Schatalova S.60

"Chlorophyll bildet Hämin (Blut).. Hans Fischer, Nobelpreis 1930..
durch Kochen von grünem Gemüse Magnesium im Chlorophyll gut aufnehmbar..
durch Transmutation entsteht daraus Eisen für Blutbildung.." Zesar 10.3.04

"Blutarmut, Albuminurie (Eiweißstoffausscheidung, Bright'sche Krankheit), Magenkrankheiten,
Neuralgie/Migräne, Rheuma, Gicht, Leber-, Nieren-, Herzkrankheiten, Erschöpfung des Nervensystems,
Krampfadergeschwülste, Krankheiten der Wechseljahre, Fettleibigkeit, Eingeweidewürmer, Verstopfung,
Katarrhe, Darmentzündung (Enteritis), Arteriosklerose.. je ein besonderer Heiltee.." Droz S.50

"Blutzirkulationstee.. Tee gegen hohen Blutdruck.. Haarausfall.." Droz S.53

"Heilessig macht das Blut fließfähiger,
die Verformbarkeit der roten Blutkörperchen nimmt zu.." Angerstein: 'Die Essig-Hausapotheke' S.20

"zur Erhaltung eines gesunden Blutes Vitamine C, B12, K, A, Folsäure und Pyridoxin (B6) wichtig,
die sich alle im Gerstengras befinden.." Simonsohn: 'Gerstengrassaft' S.14

"Ginkgo Biloba verbessert kapillaren Blutfluß -> mehr Sauerstoff ins Gehirn -> Lernleistung, Gedächtnis..
stoppt Demenz-Symptome (Alzheimer), kehrt um.. freie Radikale.. Dr. Schulze.." Selfhealth Newsletter 16 2.04

"Cayenne die beste pflanzliche Hilfe für die Blutzirkulation.. keine andere Pflanze, die so schnell,
stark und vollständig den Blutfluss anregt.. der kraftvollste Ent-Blocker.." Selfhealth Newsletter 16 2.04

"Sellerie stabilisiert Blutzucker, bei Venen-/Lymphstau, Bluthochdruck, Verstopfung, Rheuma,
Arthritis, Diabetes.. reinigt, macht schlank, entwässert, macht alkalisch.." tz 4.12.03 S.12

"Knoblauchtherapie revitalisiert die Nerven (Ausleitung von Giftstoffen)
und schafft ein spezifisches magnetisches Feld in der Aura.." Schreiber

"bei Kupfermangel graue Haare und Blutarmut.. Kupfer aus 'Green Food'
für Farbpigmentbildung in Haut/Haaren essentiell.." Simonsohn: 'Gerstengrassaft' S.18

"Enzyme regeln Abbau arteriosklerotischer Ablagerungen (Cholesterin),
Blut-Fließeigenschaften (Vermeidung Thrombosen), Wundheilung, Schmerzlinderung,
Säure-Basenhaushalt, Gleichgewicht Magen/Darm, hormonelles System.." Amelung.. S.11

"Grassäfte sind voller Enzyme und verbessern das Blutbild.." Simonsohn: 'Gerstengrassaft' S.98

"Immun-Energy-Cocktail aus gekeimten Getreide-/Reiskörnern..
mit Vitamin C, Calcium, Silicium, Phosphor, Kalium, L-Carnitin, Chlorid, Vitamin E, Niacin,
Magnesium, Citrus-Extrakt, Vitamin B1, B2, B6, B12, Beta-Carotin, Q10, Pantothensäure, Mangan,
Zink, Kupfer, Folsäure, Biotin, Chrom, Molybdän, Selen, Vitamin K, D.." Prof. Bankhofer Gesund&Fit

"sind nicht die Deutschen, die so viel Sauerkraut essen, zum Teil dank dieser gesunden Pflanze
so gesund und stark, so immer froher Laune?" Droz S.34

"Teemischung gegen Darmparasiten (Würmer).." Droz S.54

"blutreinigende Pflanzen nützlichste Mittel der ganzen Heilkunst.." Droz S.47f

"Erdrauch-Tee (Fumaria officinalis) bestes Blutreinigungsmittel.. gegen Depressionen, Migräne,
Hautkrankheiten (z.B. Podagra), Leber- und Milzerkrankungen, Augenentzündungen, Impotenz,
Krebs, Lepra, unerfüllter Kinderwunsch.."

"rohe Obst- und Gemüsesäfte sind Reiniger für das innere Körpersystem und das Blut..
Apfel-, Ananas-, Kirsch-, Brombeer-, Orangen-, Grapefruit-, Pflaumen-, Aprikosensaft..
grüne Pfefferschoten und Tomatensaft.. angefüllt mit Sonnenenergie..
Entsafter hoher Leistung/niedriger Umdrehungszahl.. langsam trinken.." Bragg S.168ff

"es gibt nichts besseres als eine Körperreinigung mit Wassermelonen,
um anorganische Mineralien aufzulösen und auszuscheiden.." Bragg S.182

"Zwiebel öffnet Poren der Haut.. Durchblutung der Hautgefäße gesteigert (Schwitzen)..
Es kann mehr Energie über die Haut absorbiert werden - Lichtenergie.." Schreiber

"Chlorophyll hilft bei Blutarmut.. als das blutbildende Element der Natur betrachtet..
die einzige Substanz welche die gespeicherte Sonnenenergie über die Ernährung
an die menschliche Zelle weitergeben kann.." Simonsohn: 'Gerstengrassaft' S.14

heme - chlorophyll
Ähnlichkeit von Heme (Sauerstofftransporter von Hämoglobin) und Chlorophyll

"Wer heilt, hat recht"

Symptome wie:
chronische Müdigkeit, Haarausfall, Übergewicht, Kopfschmerzen, Schnupfen, Rheuma, Bauchschmerzen, Appetitmangel, übelriechender Atem, Zahnweh, Krämpfe, Nervenstörungen, Schlaflosigkeit, Flechten, Ekzema, krampfaderige Geschwüre, Blutaderentzündung, aufgeschwollene Beine, störrische Wunden, Eiterknötchen, Kopf- u.a. Krusten, Hand- und Busenschrunden, Hautjucken, Hautkrankheiten, Psoriasis, Podagra, Ohrenfluss, Gesichtsrose, Frostbeulen, Blutarmut, Albuminurie (Eiweißstoffausscheidung, Bright'sche Krankheit), Magenkrankheiten, Neuralgie/Migräne, Rheuma, Gicht, Leber-, Nieren-, Herzkrankheiten, Erschöpfung des Nervensystems, Krampfadergeschwülste, Krankheiten der Wechseljahre, Fettleibigkeit, Eingeweidewürmer, Verstopfung, Katarrhe, Darmentzündung (Enteritis), Arteriosklerose, Adernverkalkung, koronare Herzkrankheit, hoher Blutdruck, Nerven, Blutarmut, Erschöpfung, Parasiten, Darmparasiten (Würmer), Depressionen, Leber- und Milzerkrankungen, Augenentzündungen, Impotenz, Krebs, Lepra, unerfüllter Kinderwunsch, Durchblutung, Blutgerinnung..
 
   
Abhilfe:
nehme:
+ Chlorophyll: Sauerkraut, Kohl, Löwenzahn, Brennessel, Bärlauch, Knoblauch
+ Artischocke, Meerrettich, Cayenne, Moringa, Schwedenkräuter
+ Ginkgo Biloba, Olivenblatt-Extrakt, Birke, Heidelbeeren
+ spezielle Kräutertees (Camille Droz), Blutreinigungstee, Erdrauch-Tee, Lapacho
+ Parasitenkur: Wermut, Nelken, Schwarzwalnusstinktur
+ organisches Eisen: Kohl, Linsen, Trockenfrüchte, Petersilie, Aprikosen, Spirulina..
+ organisches Kupfer: Leber, Vollkorn, Mandeln, Meeresfrüchte, Gemüse
+ organisches Germanium: Sauerkraut..
+ organisches Silizium, Braunhirse, Hafer
+ Hefe, Heilessig
+ Wassermelonen
+ frische Säfte/Gemüse (nicht gefroren, ungekocht), Gerstengrassaft
+ Wildpflanzen, Kräuter

meide:
- Pflanzen die stark mit Giften aus Boden/Luft belastet sind

Ergebnis:
+ mehr Energie, Kraft, Ausdauer, bessere Durchblutung
+ besseres Immunsystem, weniger krank
+ besseres Sauerstoffaufnahmevermögen
 

  Zusammenhänge, Diagnose  
"warum investiert niemand Geld in die Erforschung der Ursachen, warum Heilkräuter so überzeugend und sicher helfen? warum vertraut man stattdessen auf Chemie und hält uns weiter gefangen in diesem Teufelskreis aus Kunstdüngung, Schadstoffen in Nahrungsmitteln, Bekämpfung der daraus entstandenen Krankheiten mit neuer Chemie und die Vererbung dieser Folgen an unsere Kinder?" S.5 Treben: 'Heilkräuter..'  
  -> Hämoglobin, Chlorophyll  
"Menschen und Tiere enthalten Blut und Pflanzen Chlorophyll.. die Struktur von Chlorophyll ähnelt dem Hämoglobin im Blut.. so wie es unterschiedliche Blutgruppen gibt es auch biologisch unterschiedliches Chlorophyll - je nach Pflanze.. Chlorophyll aus jungem grünen Gras (Hafer, Weizen, Gerste, Sudangras..) mit viel Sonne, Wasser, nährstoffreiche Erde, im Wachstum geernet vorteilhaft für Gesundheit und Fortpflanzung.." US-Patent 1942943 Schnabel  
  "Ähnlichkeit von Heme (Sauerstofftransporter von Hämoglobin) und Chlorophyll.. Verdel 1855.." siehe oberes Bild  
  "Chlorophyll aus Pflanzen wirkt blutbildend.." Saunders: "The nutritional value of chlorophyll as related to hemoglobin formation" Exp Biol Med (Maywood) 23,8 788-789 5.1926  
  "Blut steigert Pflanzenwachstum.." Versuche meiner Mutter..  
  -> Diagnose  
"zwischen der Sauerstoffaffinität des Blutes, der Art der Nahrungsfette und dem Gerinnungsfaktor des Blutes bestehen ohne Zweifel Beziehungen.." Budwig: 'Fettsyndrom' B1-zip
"Arteriosklerose: in betroffenen Arterien 14x weniger Silizium als bei gesunden Gefäßen.. -> organisches Silizium, wasserlösliche amorphe leicht aufnehmbare Kieselsäure.. als Gel.." Dr. Anton Robinson: 'Das natürliche Mittel, das Schmerzen besiegen kann'  
  -> Diagnose Mikroskop  
  "Antoine Bechamp: 1866 in pflanzlichen/tierischen Zellen und menschl. Blut lebende Kleinstbestandteile Mikrozymas='Urkeime', die unter bestimmten pathologischen Milieuveränderungen mit einer Aufwärtsentwicklung reagieren.." D-zip
"Para-Rizol: Wirksubstanz ozonisierte Pflanzenöle gg. pathogene Anaerobier.. Eliminierung von Blutparasiten mittels Mikroskop nachgewiesen.." Steidl 1.11.04 R-zip
"Somatide in Körpersäften aller Lebewesen.. Naessens-Mikroskop: winzige Lichtpünktchen, die um lebendige Blutkörperchen herumtanzen.. in frischem Gemüse in riesigen Mengen vorhanden.. rasch positive Wirkungen auf das Blut.." S.153f Flanagan  
  "Zeta-Meter Mikroskop, Romicron Kamera.." Riddick  
  -> Diagnose Papierchromatographie  
"Sauerstoffnot im Blut durch Fehlen der Fette/Fettsäuren als Sauerstoffträger.. beeinträchtigt Ausbildung roter Blutfarbstoff.. Krebsnachweis für erhöhtes Cytochroms-c=Protohämoglobin =Vorstufe des roten Blutfarbstoffes zeigt ggf. Sauerstoffnot an.. Überführung des gelb-grün gefärbten Protohämoglobins zum rot gefärbten Blutfarbstoff kommt nur zustande, wenn Linolensäure zugegen ist.. auf Papier demonstrierbar.." Budwig: 'Fettsyndrom' B1-zip
"zeigte sich, daß die im Blute der Krebskranken beschriebenen Lebewesen im Laufe der Ernährungstherapie mit Öl-Eiweiß-Kost verschwinden, wie auch im Papyrogramm der gelb-grüne Fleck verschwand, der auf Sauerstoffnot/Dysfunktion durch Fehlen der Atmungsfermente durch Fehlen der ungesättigten Fettsäuren hinweist.." Budwig: 'Fettsyndrom' B1-zip
"Papierchromatografie nach Dr. Budwig:
+ Untersuchung Blutlipoide im Nativstadium aus einem Tropfen Blut auf Papier
-> Nachweismethode für Tumorbildungen im Anfangsstadium (röntgenologisch noch nicht nachweisbar).. 2-Phasen-Kontrastmikroskop 1953.. S.102
+ chemischer Nachweis ungesättigte/gesättigte Fette.. S.12
+ Nachweis Linolsäure (Omega-6)/Linolensäure (Omega-3).. S.12
+ genaueste Analysen.. in einzelne Fettsäurekomponenten zerlegen.. Färbungen.. S.14
+ Cytochrom Fa. Mack Illertissen: rote Farbe am Finger wg. Leinöl (Bildung Blutfarbstoff Hämoglobin funktioniert bei Krebs nicht -> Cytochrom-Test zeigt rot, wenn Sauerstoffmangel behoben).. S.27
+ 1/1000mg Linolsäure, dem Tropfen Blut Krebskranker hinzugefügt verhindert die für Krebs typischen Kriterien.. S.102.." Budwig: 'Krebs..'
Kaufmann, Budwig: "Zur Biologie der Fette V: Die Papier-Chromatographie der Blutlipoide, Geschwulstproblem und Fettforschung" Fette und Seifen 54,3 156-165 3.1952
 
  -> Diagnose pH-Wert  
"Wilhelm von Brehmer: hohe Bedeutung pH-Wert in Kulturen/Körperflüssigkeiten.. Blut-pH ändert sich nach Luftkontakt.. Haemo-Ionometer, um Wasserstoff-Ionenkonzentration innerhalb Blutbahn zu messen.. Mikrobe im Blut -> Krebs.. Alter/bösartige Erkrankungen: Blut-pH steigt, proportional entwickeln sich Mikroben zu pathologischen Stadien.. 'Krebs - Eine Erregerkrankeit'.. Forschungsergebnisse bestätigt - Blutparasit entdeckt.." D-zip
  "bei von Brehmer lernt Issels die Wichtigkeit des Blut-pH-Werts:
- negative Einwirkung durch Psyche etc -> Blut-pH alkalischer
+ positive Einwirkung -> Blut-pH saurer.." S.96 Issels: 'Mein Kampf gegen den Krebs'
 
"wenn der Blut-pH saurer wird werden negativ geladene Fettsäuren positiv geladen und von den negativ geladenen Gefäßwänden angezogen.."  
  -> Diagnose elektromagnetisch  
  "Linus Pauling wies magnetische Eigenschaften des eisenhaltigen roten Blutfarbstoffs Hämoglobin nach.. 1954 Nobelpreis für Chemie.."  
  -> Diagnose Radionik , Kinesiologie  
  "getrockneter Blutstropfen zur Fern-Diagnose/Behandlung.. Energiefluß.. blockiert..
Ruth B. Drown: 'The Drown Homo-Vibra Ray Instrument: Uses & Methodology'.."
 
  "Tierkinesiologie nach dem Wings-Konzept (Dr. Rosina Sonnenschmidt)
+ direkt an Mensch/Tier oder
+ an Blut, Speichel, Milch, Kot, Harn, Hautgeschnabsel, Haaren, Federn, Sekreten aller Art.."
 
  -> Sauerstoff, Stickstoff, Wasser  
"Sauerstoffnot im Blut durch Fehlen der Fette/Fettsäuren als Sauerstoffträger.. beeinträchtigt Ausbildung roter Blutfarbstoff.. Krebsnachweis für erhöhtes Cytochroms-c=Protohämoglobin =Vorstufe des roten Blutfarbstoffes zeigt ggf. Sauerstoffnot an.. Überführung des gelb-grün gefärbten Protohämoglobins zum rot gefärbten Blutfarbstoff kommt nur zustande, wenn Linolensäure zugegen ist.. auf Papier demonstrierbar.." Budwig: 'Fettsyndrom' B1-zip
"Bildung Blutfarbstoff Hämoglobin funktioniert beim Krebskranken nicht -> Cytochrom-Test zeigt rot, wenn Sauerstoffmangel behoben.. 1/1000 mg Linolsäure, dem Tropfen Blut Krebskranker hinzugefügt verhindert die für Krebs typischen Kriterien.." S.27,102 Budwig: 'Krebs..'  
"Para-Rizol: Wirksubstanz ozonisierte Pflanzenöle gg. pathogene Anaerobier.. Eliminierung von Blutparasiten mittels Mikroskop nachgewiesen.." Steidl 1.11.04 R-zip
  -> Hormone  
     
  Therapieansätze  
  + Kapillarwirkung, Zetapotential, Nazarov-Stimulation
+ Cholesterol der Leber, Öle/Fette
+ Blutreinigung..
 
"natürliche Blutverdünner: Cayenne, Vitamin C, Turmeric, Knoblauch, Zwiebeln, Bromelain, Wasser, Zimt, Dill, Oregano, Trockenfrüchte und Beeren (Rosinen, Cranberries, Kirschen), Vitamin B6, Vitamin E, Gingko biloba, Bewegung, Obst/Gemüse, Weißdorn, Verdauungsenzyme auf nüchternen Magen.."
vgl. auch natürliche Antibiotika , Nattokinase, Microhydrin
 
  -> Ernährung/Fasten/Verdauung  
"mikroskopisch Wirkung von Nahrungsstoffen auf Kapillardurchblutung beobachten..
Blut gesund lebender Menschen fließt leicht durch Kapillaren.." S.311 Waerland: 'Weg zu einer neuen Menschheit'
 
"Blut von coronaren Thrombose-Patienten untersucht.. zu viel Hämoglobin.. Tests mit unterschiedlicher Ernährung.. Gemüse-Frucht-Ernährung + 1/3 Fruchtsaft in 2/3 Wasser senkt Hämoglobin.. Dr. Ernest Klein: A New Theory for Diet and Coronary Thrombosis.."  
  "hoch geladene Kolloide aus frischem Obst/Gemüse.. richtiges Wasser -> in Blutzellen höhere elektr. Ladungen.. Gesundheit, Energie gestärkt.." Flanagan  
"Chlorophyll hilft bei Blutarmut.. als das blutbildende Element der Natur betrachtet.. die einzige Substanz welche die gespeicherte Sonnenenergie über die Ernährung an die menschliche Zelle weitergeben kann.." S.14 Simonsohn: 'Gerstengrassaft'  
"Chlorophyll bildet Hämin (Blut).. Hans Fischer, Nobelpreis 1930.. durch Kochen von grünem Gemüse Magnesium im Chlorophyll gut aufnehmbar.. durch Transmutation entsteht daraus Eisen für Blutbildung.." Zesar 10.3.04  
  "frische Fruchtsäfte ohne andere Speisen -> Blutreinigung/Revitalisierung wg. H2O2.. gefrorene Säfte tot, wirken schlechter.. rohe Gemüse/Früchte: können natürliches H2O2 enthalten.. kochen treibt den Sauerstoff heraus.." Fason O-zip
  "rohe Obst- und Gemüsesäfte sind Reiniger für das innere Körpersystem/Blut.." S.168 Bragg  
  -> Vitamine, Mineralien  
"Schwester Gabriella betreut im Dschungel in Ost-Afrika, Uganda 150 Lepra-Kinder.. Medikamente heilen nicht.. sie vermutet eine Bluterkrankung ähnlich Krebs, beeinflussbar durch Ernährung.. Erfolge mit Weizengrassaft.. reduzierte Schmerzen.. Hände, Füße, Haut verbessert.." S.118f Wigmore: 'Why Suffer'  
"wenn die Arterienwand - aus Muskelzellen aufgebaut - zu wenig Vitamine, Aminosäuren und Mineralien bekommt zieht sie sich zusammen.. ringförmige Muskeln der Blutgefäße.. Durchmesser wird geringer -> Druck steigt.. Ursache Bluthochdruck.." Rath  
  "Mikronährstoffe haben bei langfristiger Einnahme einen günstigen Effekt auf die Dehnbarkeit der Blutgefäße -> Gefahren des Blutdruckanstiegs vorbeugen.." S.94 Fahl: 'Vitalstoffe schenkten..'  
  "Anämie.. pernicious anemia.. Harvard-Ärzte Murphy, Minot gaben ein Pfund Leber pro Tag.. Heilung in 3 Wochen.. veröffentlicht JAMA 1926.." Minot, Murphy: "Treatment of pernicious anaemia by a special diet" JAMA 87 470-476 1926  
  "Anämie durch Vitamin A-Mangel.." Semba, Bloem: "The anemia of vitamin A deficiency: epidemiology and pathogenesis" European J Clin Nutrition 56 271-281 2002  
  "Biostoffe wichtig für ausgeglichenen Blutzuckerspiegel: B-Vitamine Niacin, Riboflavin, Biotin.. Chrom, hochwertiges Eiweiß.."  
  "zur Erhaltung eines gesunden Blutes Vitamine C, B12, K, A, Folsäure und Pyridoxin wichtig, die sich ebenfalls alle im Gerstengras befinden.." S.14 Simonsohn: 'Gerstengrassaft'  
  "Biotin für Haut/Haar, bildet Blutzellen.. für männliche Geschlechtshormone.."  
  "zur Blutreinigung 3x/Tag 1TL Bier- oder Bäcker-Hefe.." S.193 Moerman, Breuss: 'Krebs..'  
  "Vitamin B3 gefäßerweiternd.. bessere Durchblutung.. Durchbruch in der Behandlung von Geisteskrankheiten.. bei Mangel Geschwüre, Nervosität, Schwindel.. Magen kann Verdaungsenzyme nicht in genügender Menge herstellen.. kleine Menge kann aus Tryptophan hergestellt werden.. Hefe, Weizenkeime, Eier.." S.37 Pachtmann  
  "Vitamin B3 US-Studie: Cholesterin -22%.. erweitert Blutgefäße, beseitigt Kreislaufstörungen.."  
"Vitamin B6-Mangel: Anämie, eingeschränkte Leukozytenfunktion, verminderte Produktion Antikörper.."  
"Haar dichter viel Vitamin B6, Inositol (Hefe, Weizenkeime).. Jod (Blattgemüse, Seegras) wichtig für gute Kopfhautdurchblutung.." S.72 Pachtmann  
  "Vitamin B12.. besondere elektrische Eigenschaften, wie Energieumwandler.. grundlegende Auswirkung auf das Blut, Energielosigkeit, Antriebsschwäche.." S.154 Flanagan  
  "Vitamin B12 für rote Blutzellen, gesundes Nervensystem, gg. Osteoporose.." Jons-letter 7.4.04  
  "Mangel an Eisen, Kobalt, Vitamin B12: Blutarmut.." S.59 Moerman, Breuss: 'Krebs..'  
  "Ascorbinsäure steigert Aufnahme von Eisen aus der Nahrung um 50%.." S.42f Pachtmann  
"bei Vitamin C-Mangel stellt sich - ähnlich niedrigem Blutzucker - Müdigkeit ein.." S.45 Pachtmann  
"sind nicht die Deutschen, die so viel Sauerkraut essen, zum Teil dank dieser gesunden Pflanze so gesund und stark, so immer froher Laune?" S.34 Droz  
  "chronischer Mangel an Vitamin C, E, Beta-Karotin, Lysin, Prolin, Aminosäuren.. die häufigste Ursache von Mangelfunktionen der Zellen.. Herz-Kreislaufprobleme sind die häufigsten Krankheiten weil Herzmuskelzellen/Arterienwände einen besonders hohen Verbrauch an Bioenergie durch mechanische Dauerbeanspruchung haben.." Rath  
  "Vitamin E kann blutverdünnenden Effekt haben.. eine Woche vor OP stoppen.."  
  "Mangel an Vitamin E führt zur Thrombozytenschädigung.. Vitamin E gemeinsam mit Nahrungsfetten über Dünndarm resorbiert.. nach der Aufnahme über die Darmzellen wird das Vitamin E über den Chylus, die Darmlymphe zur Leber transportiert.." Schreiber S-zip
"Vitamin E-Mangel kann Blutarmut verursachen.. nicht von Eisenmangel zu unterscheiden.. verstärkte Vitamin E-Zufuhr führt nach einigen Monaten zur Genesung.." S.47 Pachtmann  
  "Vitamin E Fänger freier Radikale.. baut mit Selen Immunsystem auf.. auch gegen Viren.. beschleunigt Blutfluß.. stärkt Herz/Gefäße.. gegen Verkalkung.. bei Mangel Sehschwäche, Müdigkeit, Leistungsschwäche, Altersflecken.." S-zip
  "Vitamin E beschleunigt Blutfluß.. stärkt Herz/Gefäße.."  
  "Vitamin E und Vitamin C für Kapillarbildung unerläßlich.." S.53 Moerman, Breuss: 'Krebs..'  
  "Vitamin K Blutgerinnungsmittel.. bei Mangel Nasen-, Zahnfleisch-, Netzhaut-, Augen-, innere Blutungen.. verhindert Kalziumausschwemmung mit Urin (gegen Osteoporose).."  
"Vitamin K1
+ initiiert Enzymbildung Proconvertin in Leber (für Prothrombinbildung)
+ kurbelt in Leber Prothrombinproduktion an
+ sorgt für gleichbleibende Prothrombinkonzentration im Blut
+ bewirkt Umwandlung Prothrombin in Thrombin durch Faktor X
+ hat Einfluß auf Gerinnungsfaktoren/gerinnungshemmende Proteine
+ wird über Lymphsystem in Blutstrom aufgenommen
+ verhindert Blutungen/Thrombosen
+ wird im Blut an Lipoproteine gebunden
+ schützt Zellmembranen vor Zerstörung durch freie Radikale (Antioxidanz)
+ beeinflusst Bakterienflora positiv
+ hemmt Zerstörung des Cholins (Krebskiller) -> Krebsschutz
- bewirkt bei Fehlen Blutungen in Gehirn/Gastrointestinaltrakt, Hämatome.."
 
"dunkelgrünes Gemüse, Kohlgemüse, Sauerkraut, Brokkoli, Zwiebeln, Knoblauch enthalten viel Vitamin K1, Sauerkraut Vitamin K2-Formen.."  
  "Chrom - Blutzuckerstabilisator, Kohlenhydrat-/Zuckerverwertung, Regulierung Blutfette, normaler Blutdruck, Diabetes.. Bierhefe, Vollkornbrot, Kartoffeln, Nüsse, Rosinen, Heidelbeeren, Pilze.." V-zip
"organisches Eisen (=Sauerstoffträger im Blut)..
+ zur Herstellung von Chlorophyll und Hämoglobin..
+ für Atmungsvorgänge.. Hämoglobin trägt Sauerstoff zu Körperteilen durch Kapillaren
+ zur Magnetisierung des Blutstroms.. elektromagnet. Induktionsstrom in Nerven..
+ zur Entnahme CO2/Stickstoff aus Luft.. Wandl. in organ. Materie durch Chlorophyll/Sonne..
beste Quellen: grünblättrige Gemüse: Wasserkresse, roher Spinat, rohe Petersilie, Mangold, Löwenzahnblätter, Grünkohl, Kohl, Lauch, Meerrettich, sonnengetrocknete Früchte, Aprikosen, Linsen, Weizenkeime.." S.126fff Bragg
 
  "Eisen - Sauerstofflieferant, Bildung rote Blutkörperchen und Muskelfarbstoff, Transport von Sauerstoff/Kohlendioxid, Enzymtätigkeit, Hormonstoffwechsel, Abwehrkraft, Herzfunktion.. Kochsalz, Eigelb, Bananen, Kiwi, Datteln, Kokosnüsse, Fisch.." V-zip
"Eisen - gespeichert in Blut, Knochenmark, Leber, Milz.. Energielieferant, zieht Sauerstoff an/bildet Blut mit Mangan + Kupfer, Nahrungsverwertung, Kreislauf, bei niedr. Blutdruck.. Anämie, Magersucht, brüchige Nägel, Schwindel, Depression, Müdigkeit, Energiemangel, brüchige Knochen, Wachstumsverzögerung, Haarausfall, Kopfschmerzen, Eisessen (Pica), blasse Haut.. natürliche Quellen: Chlorophyll, dunkle Beeren, eisenhaltige Früchte.." W-zip
  "Linus Pauling wies magnetische Eigenschaften des eisenhaltigen roten Blutfarbstoffs Hämoglobin nach.. 1954 Nobelpreis für Chemie.."  
"Floradix Kräuterblut mit Eisen.. flüssig, gut verträglich, alkoholfrei, ohne weißen Zucker.. Rezeptur 2004
+ organisch gebundenes Eisen: eisenhaltiger Spezialhefeauszug
+ Eisen-/Mineralstoffe: Braunalgen, Brennesselkraut, Queckenwurzeln
+ Eisen-/Vitamin C: roter Trauben-, Brombeer-, Kirschen-, Birnen-, Johannisbeerdicksaft
+ Hagebutten-, Weizenkeimextrakt, Angelikawurzel, Schafgarbenkraut, Schachtelhalmkraut, Wacholderbeeren, Fenchel, Pomeranzenschalen, Karotten.. Vitamin B1,2,6,12,C.." Salus Natur-Arzneimittel
 
"Floradix Kräuterblut mit Eisen II-gluconat.. flüssig, alkoholfrei, glutenfrei, laktosefrei, jodfrei, verträglich..
+ organisch gebundenes Eisen: Hefeautolysat
+ Hibiskusblüten, bitterer Fenchel, Karotte, Queckenwurzelstock, Schafgarbenkraut, Angelikawurzel
+ Schachtelhalmkraut, Spitzwegerichblätter, Wacholderbeeren, Wegwartenwurzel, Bitterorangenschale
+ roter Trauben-, Kirsch-, Birnen-, Brombeer-, schwarze Johannisbeersaft, Hagebuttendickextrakt
+ Ascorbinsäure.." Salus Natur-Arzneimittel 2013
 
  "Spriulina Pacifica Hawaii bei Eisenmangel, Konzentrations-, Lernprobleme, Müdigkeit, Depression, Übersäuerung, geschwächtem Immunsystem, Krebs, Bestrahlungsschäden, Bluthochdruck, Allergien, Diabetes, Magen/Darm, Vitamin-/Mineralstoffmangel, Schwermetallbelastung, Eiweißmangel, Muskelschwund, Hepatitis, Blutarmut, trägem Stoffwechsel, Herz/Kreislauf, Cellulitis, Übergewicht, Untergewicht, Augen, grauer Star.." 2. newsletter Bruno Würtenberger 11.04  
"organisches Germanium senkt Viskosität des Blutes -> bessere Durchblutung -> warme Hände/Füße.. sogar in Megadosen ungiftig.." Zesar 22.12.04  
  "Ausbreitung Candida durch Antibiotika.. todkrank.. Pilzbefall im Blut.. Behandlung mit Kalium-Jod-Lösung.. 6-8 Tropfen Lugolsche Lösung 4x/Tag 3 Wochen lang.. rasch wieder gesund.. Orion Truss.."  
  "Kalium - neutralisiert Säuren, macht alkalisch, Nährstoffzufuhr, Gewebeanämie, Regeneration.. Bluthochdruck.. natürliche Quellen: grünblättrige Gemüse, Zitrusfrüchte, Bananen, Oliven, Kartoffelschalen, rote Bete, Bohnen, Seetang, Vollkorn, Meeresfrüchte.." W-zip
  "Bluthochdruck mit Kalium, Magnesium normalisiert.." S.20 Schindele  
  "ohne Kalzium keine Blutgerinnung.." S.51 Pachtmann  
  "Kalzium - Impulsweiterleitung zu Nerven-/Muskelzellen, Aktivierung Blutgerinnung.. Käse, Nüsse, Feigen, Eigelb, Kohl, Linsen.." V-zip
  "Kobalt - gespeichert in roten Blutzellen.. Eisenaufnahme, Bildung rote Blutzellen.. Müdigkeit, Anämie, schlechte Durchblutung, Nervenschäden..
natürliche Quellen: Rohmilch, Ziegenmilch, Fleisch, Aprikosen.."
W-zip
  "Kupfer in roten Blutkörperchen, Magnesium in weißen Blutkörperchen.." Klinghardt  
  "bei Kupfermangel graue Haare und Blutarmut.. Kupfer aus 'Green Food' für Farbpigmentbildung in Haut/Haaren essentiell.." S.18 Simonsohn: 'Gerstengrassaft'  
  "Kupfer steigert Eisenaufnahme, Blutbildung, RNA-Bildung, Heilung.. Allergien, Anämie, Aneurisma, Parasiten, weiße/graue/dünne Haare, Falten..
natürliche Quellen: Leber, Vollkorn, Mandeln, Meeresfrüchte, Gemüse.."
W-zip
  "Kupfer - Resorption Eisen aus Darm, Sauerstoffversorgung, Bildung Hämoglobin, Verwertung Vitamin C, Bildung Antikörper, Pigmentierung Haare/Haut.. Vollkornprodukte, Kakaopulver, Leber, Nüsse, Bierhefe, Avocado, Kokosnuss.." V-zip
  "wenn Magnesium in der Erde fehlt -> Mg-Mangel im Gras -> Mg-Mangel bei Kühen -> Mg-Mangel im Kuhdung -> kein Düngungseffekt damit -> Pflanzen, Tiere, Menschen mit Mg-Mangel -> primäre Ursache von Herzerkrankungen und hohem Blutdruck.." Vora: "Nutritional farming.." 2006  
  "Selenmangel.. verminderte Aktivität der roten Blutkörperchen, konstante Müdigkeit, Muskelschwäche, Muskelschmerzen, Muskelschwund, Wirbelsäulenverkrümmung, multiple Sklerose, Herzklopfen, unregelmäßiger Herzschlag, Leberzirrhose, Entzündung der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis), Parkinson, Alzheimer, Unfruchtbarkeit, geringes Geburtsgewicht, hohe Kindersterblichkeitsrate, plötzlicher Kindstod, sekundäre Anämie.." Stockwell S-zip
"organisches Silizium Blutgefäße, Arteriosklerose: in betroffenen Arterien 14x weniger Silizium als bei gesunden Gefäßen.. Schachtelhalm, Bambusextrakt.. in Marokko 2 Wochen 30min/Tag bis zum Hals in warmem Sand eingraben.. Kleinstlebewesen lösen Silizium auf Oberfläche bestimmter Sandkörner -> dünne Schicht wasserlöslicher amorpher leicht aufnehmbarer Kieselsäure.. durch Haut aufgenommen, als Gel.." Dr. Anton Robinson: 'Das natürliche Mittel, das Schmerzen besiegen kann'  
"Hafer ist wohl der beste, billigste Vitaminspender.. große naturreine Haferflocken.. reguliert Blutdruck, verbessert Blut.. beseitigt Ermüdungszustände.. bildet kräftige Knochensubstanz.. statt Brot Haferflocken.." S.72 Häberle  
  "Vanadium - beugt Cholesterinablagerungen in Blutgefäßen/Nerven vor, senkt überhöhten Blutzucker, mit Chrom gg. Diabetes.. Herzkrankheit.. Austern, Seetang, Gelatine, Pflanzenöl, Soya, Sonnenblume, Olivenöl, Mais, Buchweizen, Hafer, Reis, Petersilie, grüne Bohnen.." W-zip
  "Folsäure - gute Laune-Vitamin, Produktion rote Blutkörperchen, Zellteilung/Entwicklung ungeborenes Kind, Ausschüttung Glückshormone Serotonin/Noradrenalin, kräftiges Haar, Magen-Darm-Tätigkeit.. Leber, Weizenkeime, Bierhefe, Eigelb, Nüsse, Vollkornprodukte, Rote Rüben, Spargel, Hülsenfrüchte.." V-zip
"Körper kann Mineralien aus Trinkwasser nur verwerten, wenn Wasser mit natürlichen Energien/Schwingungen angereichert.. Wasser frisch von Quelle getrunken erfüllt Voraussetzungen.. begradigte/gestaute Flüsse, hoher Druck in runden Leitungsrohren zerstören die natürlichen Energien im Wasser.."  
Robert Schindele: "Schindele's Mineralien. Mit 34 Mineralstoffen für Mensch, Tier und Natur." das Steinmehl enthält Mineralien, die Pflanzen dringend brauchen.. Bäume wachsen wie verrückt.. und auch für Menschen nützlich: Kieselsäure für die Durchblutung, Kalium gegen Herzinfarkt, Chrom senkt Blutdruck, reguliert Fettspiegel im Blut, erweitert Gefäße, Magnesium, Zink, Calzium, Eisen.. nach langer auswegloser Krankheit aus einem tiefen Loch geholfen.. eine interessante Lektüre.. zum Staunen..  
  -> Heilkräuter  
  "um 1700 lernen 2 Ärzte die Wirksamkeit von Spigelienkraut von Indianern.. die Öffentlichkeit erfährt davon und lobt die Wurmbehandlung insbesondere gg. Rundwürmer, bis um 1900 gierige Händler echtes Spigelienkraut mit anderen Kräutern verunreinigen.. Michael A. Weiner Universität Kalifornien 1972.."  
  "Chinesen ist auch bekannt, daß Heilkräuter ebenfalls elektrisch wirken.." West L-zip
"Blutreinigung.. -tees, Nieren- und Leberreinigung.." S.220f Baklayan  
"Blut reinigen über Fuß-Reflexzonen.. Giftstoffe ausleiten.. Kinotakara-Pflaster mit Baumessig u.a. natürlichen Bestandteilen.."  
"Segiun-Pflaster.. 90% Bambuskonzentrat.. entgiftet rasch über Fußsohle.. revitalisiert Energiehaushalt.. Aktivierung von Akupunkturpunkten/Meridianen.."  
"rund um Quelle seltene Hochgebirgskräuter.. wie mit Ölhaut überzogen.. Blätter der Alpenrosen wie mit Goldstaub besät.. metallischer Gehalt.. 600-800m tiefer Kahlschlag.. im nächsten Jahr begann die Quelle zu versiegen.. Verschwinden der Ölhaut.. Wasser schal.. Heilkräuter/Hochgräser weg.. Räude.. Gemsen starben.. können Blut nicht mehr aufbauen.." S.104f Alexandersson  
  "Birke, Brennessel, Brunnenkresse, Erdrauch, Fieberklee (Bitterklee), Hauhechel, Hirtentäschel, Holunder, Klette, Löwenzahn, Stiefmütterchen, Wacholderbeeren, Walnußblätter.."  
"Nr. 1 große Jura- und Alpentee-Mischung.. beste Blutreinigung.." S.51 Droz  
  "Tee zur Blutreinigung: Schlehenblüten 5g, Walnußblätter 15g, Sennesblätter 20g, Fenchelfrüchte 10g, Stiefmütterchenkraut 20g, Guajakholz 5g, Süßholzwurzel 10g, Sarsaparillwurzel 10g. Aufkochen lassen.." Tipp Dr. Niedermaier  
  "Ölbaumblätter gegen Infektionen, Erkältung, Pilze, Hefen, Schimmel, Arthritis, Herzprobleme, Malaria.. Blätter wichtiger als Früchte.. Tee aus Blättern.. bitter..
Tinktura Olea Foliorum
Erstverschlimmerung.. in 4 Tagen abgeklungen.."
Kapseln Olivenblattextrakt, getrocknete Olivenblätter, frische Blätter.. Mixer.. Wasser.. grüne Flüssigkeit im Kühlschrank..
Pies: "Olivenblatt-Extrakt. Rückbesinnung auf ein jahrtausendaltes Heilmittel" wirksam gegen Bakterie, Viren.. bei Parasiten, Pilzen.. stärkt Immunsystem.. verbessert Blutfluss..
 
"Wunderbaum Moringa: zerstoßene Samen reinigen Trinkwasser, 1 Samenkorn tötet 99% der Bakterien, gg. Diabetes, Bluthochdruck, Anämie.. 100g=Kalzium von 12 Glas Milch + Vitamin C von 21 Orangen + Kalium von 9 Bananen.. Schmierstoff für Maschinen, Treibstoff.."
Bruhns, Zgraggen: "Der Wunderbaum Moringa. Ein Vitamingeschenk von Mutter Natur" hochdosierte Vitamine und Mineralien gegen fast alle körperlichen Beschwerden.. senkt/stabilisiert Blutdruck, verbessert Durchblutung, entgiftet, reinigt Wasser, tötet Bakterien, schützt vor Karies, verbessert Fettstoffwechsel, guter Schlaf, stärkt Immunsystem, Rheuma, Diabetes, ADS, Tumore, Geschwüre..
 
  "Niem bei Blutgerinnsel, Bluthochdruck, Blutvergiftung, Infektionskrankheiten, Insektenstiche, Milbenbefall, Krebs, Malaria, Nagelpilz, Parasiten, Epstein Barr, Tuberkulose, Warzen.."  
"Schwedenkräuter reinigen Blut.. bilden neues.. fördern Umlauf.. bei großer Blutarmut bringen sie die verlorene Farbe wieder, wenn die Tropfen eine Zeitlang morgens genommen werden.." S.57f Treben 'alte Handschrift' S-zip
  "Schwedenkräuter erfrischen die Nerven und das Blut.." S.57f Treben 'alte Handschrift' S-zip
"Nr. 7 stärkende Teemischung.. gg. Blutarmut, Blässe, Schwäche.." S.51 Droz  
  "Brunnenkresse blutreinigend, fördert Sauerstoffaufnahme, entgiftend, antibakteriell, Lungenkrebs, Blutarmut, Diabetes, Ödeme.. Karottensaft mit Brunnenkresse gegen Krebs.. Krebs, Tumoren, Zysten lt. Hartwell.." S.29f Bakhuis  
  "Benediktenkraut reinigt Blut, entgiftet Leber/Nieren, antiviral, desinfizierend.." S.37f Bakhuis  
  "Rotkleeblüten blutreinigend, entgiftend, stärkt Immunsystem, pflanzl. Östrogene.." S.39f Bakhuis  
  "Lapacho regt Produktion roter Blutkörperchen an.. Dr. Walther Accorsi.."  
"Teemischung gegen Darmparasiten (Würmer).." S.54 Droz  
  "Durchblutungsprobleme heilbar durch Padma 28 (tibetische Medizin).." TV Arte 2000 'Die Kunst des Heilens' -> siehe auch Rath oder Baklayan  
"Bärlauch reinigt Adern/Blut, gleicht Blutdruck aus, bei Arterienverkalkung (Arteriosklerose), für Leber/Magen/Darm, entgiftet.. Flavonoide, Vitamin C.."  
"Bärlauch=wilder Knoblauch.. 69 Inhaltsstoffe: Lauchöl, Flavonoide, Biokatalysatoren, Fructosane und reichlich Vitamin C.." Schreiber S-zip
"Knoblauch (Chelatbildner), Kapseln oder pur, löst Fette, angesetzten Kalk, Adern werden elastischer, verjüngt.."  
"Löwenzahn: entgiftend, blutreinigend.. 'Waschpulver' für den Körper.. reguliert Säureüberschuß.. baut Energie und Ausdauer auf.. Leber und Magen.." Schreiber S-zip
  "Sellerie: Antistressmittel, stabilisiert Blutzucker, gut bei Venen-/Lymphstau, Bluthochdruck, Verstopfung, Rheuma, Arthritis, Diabetes.. reinigt, macht schlank, entwässert, macht alkalisch.. in grünen Blättern meiste Vitamine.." S.12 tz 4.12.03  
  "Artischocke: beseitigt Milz- und Pfortaderstauungen, verhindert Leberreizungen durch Regeneration und Entgiftung der Leber.. beugt Gallensteinbildung vor durch Senkung Cholesterin.. reinigt Blut und Lymphe.." Schreiber S-zip
"Meerrettich: Wurzeln enthalten sehr viel Vitamin C.. regen Stoffwechsel/Verdauung an.. reinigen Blut.."  
  "Fenchel und Schwarzwurzel für Bluterneuerung, Blutaufbau und Energiezufuhr.. Kochwasser trinken.." tz 5.2.04 S.12  
  "Zwiebel.. Durchblutung der Hautgefäße gesteigert (Schwitzen).. es kann mehr Energie über die Haut absorbiert werden - Lichtenergie.." Schreiber S-zip
"Spargel: Vitamine A, C, B, Eisen, Kalium, Kalzium, Phosphor, Jod, Flavone, Saponine, Folsäure.. in grünem Spargel Chlorophyll.. regt Stoffwechsel/Nieren an, entschlackend.. schwemmt Gifte aus, reinigt Blut.."  
  "Heidelbeere elastische Blutgefäße, Durchfall, Krebs (viel Anthozyan).." S.12 tz 17.6.04  
  "Erdrauch-Tee (Fumaria officinalis) gegen Depressionen, Migräne, Hautkrankheiten (z.B. Podagra), Leber- und Milzerkrankungen, Augenentzündungen, Impotenz, Krebs, Lepra, unerfüllter Kinderwunsch.. bestes Blutreinigungsmittel.. W. Zimmermann: 'Praktische Phytotherapie'.." G-zip
  "Ur-/Braunhirse: mineralstoffreichstes Getreide der Erde, glutenfrei, basenbildend, Durchblutungsstörungen, Gelenkschäden.."  
"Ginkgo Biloba: Sehvermögen, Gedächtnis, Konzentrationsstörungen, Geistesabwesenheit, Verwirrung, Energiemangel, Depression, Sorgen, Schwindel, Tinnitus, Kopfschmerz.
120mg Extrakt mit 24% ginkgo flavone glycosides und 6% terpene lactones 12 Wochen 2x/Tag, Ergebnisse dann erst beurteilen.." Fason
G-zip
  "Ginkgo Biloba: Gedächtnis, Alzheimer.. stoppt Demenz-Symptome, kehrt um.. hilft bei zuwenig Sauerstoff im Gehirn.. verbessert kapillaren Blutfluß.. erhöht Lernleistung.. hemmt Ödeme, Netzhautödeme.. freie Radikale.. Dr. Schulze.." Selfhealth Newsletter 16 2.04 G-zip
"Cayenne die beste pflanzliche Hilfe für die Blutzirkulation.. keine andere Pflanze, die so schnell, stark und vollständig den Blutfluss anregt.. der kraftvollste Ent-Blocker.." Selfhealth Newsletter 16 2.04 Quinn: 'Left for Dead' Biser: 'Curing with cayenne'  
  "Cayenne enthält viel Vitamin A, Vitamin C, Eisen, Kalzium, Kalium.. Vitamin B-Komplex, G, Magnesium, Phosphor, Schwefel.. Arthritis, Blutungen, Durchblutung, Blutreinigung, hohem Blutdruck, Krampfadern, Verletzungen, Augen, Müdigkeit, Fieber, Blähungen, Diabetes, Herzproblemen, Infektion, Nierenproblemen, Rheuma, Schlaganfall, Tumoren, Geschwüren.." Biser: 'Curing with cayenne'  
  "hohen Blutdruck normalieren in 3 Monaten mit Knoblauch, durch Hinzufügen von genügend Cayenne kann es in 3 Tagen klappen.." Biser: 'Curing with cayenne'  
"Brennessel: zur Entgiftung, Blutreinigung und Stoffwechselanregung.. wirkt bei emotionalem Stress.. positive Gedanken gestärkt" Schreiber S-zip
  "Brennesselgeist: 20g Brennesselblätter, 20g Tausendgüldenkraut, 20g Holunderblüten, 10g Gänseblümchen, 10g Ringelblumen, 5g Feldstiefmütterchenblüten, 1l Wodka, 2 Wo ansetzen, tägl. schütteln, 1 Wo ruhen lassen, filtrieren, 2-3x/Tag je 20ml -> Haut-/Blutreinigung, Rheuma, Haarwuchsmittel, Brennesselwurzeln gg. Schuppen/Haarausfall.." Paturi: 'Heilschnäpse und Kräuterliköre selbstgemacht'  
  -> Aminosäuren Enzyme  
"Kaffee-Einlauf stimuliert Enzymsystem Glutathion-S-Transferase in Leber bis +700%.. freie Radikale aus Blut entfernen.. Blut passiert Leber alle 3min einmal.. Entgiftung.." Zesar 12.3.04  
  -> Fette  
  "unraffinierte Samen- und Nussöle:
+ erniedrigen Cholesterin, blockieren Cholesterinaufnahme
+ verbessern Herzfunktion und Durchblutung
+ wirksame Anti-Krebseigenschaften
+ verbessern Verdauung
+ stimulieren Produktion pankreatisches Enzym (vgl. Zusammenhang mit Krebs)
+ verbessern Leber/Gallenblasenfunktion
+ verstärken Gallenfluß
+ wirken als Antioxidanz, stabilisieren gegen Oxidation (ranzig)
+ wirken entzündungshemmend
+ schützen Sehvermögen
+ verbessern Hirnfunktion.." Erasmus
B-zip
"Energiezustand der Lipoidmembran entscheidend für die elektromotorische Kraft der Lebensfunktion.." S.112 Budwig: 'Krebs..' B1-zip
  "Flexibilität der Zellwände hängt wesentlich vom Anteil hochungesättigter Fettsäuren ab.. Aufnahme der Nährstoffe hängt wesentlich von Flexibilität der Zellmembran ab.." Schreiber S-zip
"Hanf: Reinigung der Arterien, Stärkung des Immunsystems.. antibiotische antibakterielle Wirkung.. Glanz der Haut, Haare, Augen.." Herer/Böckers  
  -> Entgiftung  
  "Schad-/Giftstoffe zerstören Energie/Zetapotential von Nahrungsmitteln.." S.153 Flanagan  
  "9ppm Al (Al2O3) und 7ppm Eisen (Fe2O3) beeinflussen Zetapotential stark negativ.." Riddick  
  "Aluminium darf Nahrungsmitteln, Arzneimitteln, Wasser zugesetzt werden.. 4ppm Alu stoppt Zellteilung während der S-Phase.. Alu zerstört Transportvermögen von Flüssigkeiten.. Alu normalerweise fest im Boden gebunden.. saurer Regen wäscht es heraus -> reduziertes Zetapotential, erhöhte Oberflächenspannung -> reduzierte Kapillarwirkung behindert Aufnahme von Nährstoffen, Mineralien, Proteine, Aminosäuren.. Pflanzen/Bäume verhungern.. Waldsterben.."  
  -> Entsäuerung  
"Löwenzahn: entgiftend, blutreinigend.. 'Waschpulver' für den Körper.. reguliert Säureüberschuß.. baut Energie und Ausdauer auf.. Leber und Magen.." Schreiber S-zip
"Schwitzbad: hohe Temperatur aktiviert Austauschprozesse, Entfernung der Schlacken, Poren weiter, Hautatmung intensiver.. Kräuteraufgüsse/-tees über Haut direkt ins Blut.. 3 Gänge/Aufgüsse je 5-7min mehr als genug.." S.128f Schatalova: 'Wir fressen..'  
  -> Mikroorganismen  
"Candidahefepilze im Blut als Angreifer auf unser Immunsystem.. im Dunkelfeldmikroskop sofort sichtbar.. typische Candidanester.. Candida produziert viel Säure, schafft sich sein Milieu -> ideal dem Blutmilieu angepasst.. bei 96% aller Patienten.. Hyperaktivität, Haarausfall, Rheuma, chron. Polyarthritis, Ekzeme, Neurodermitis, Allergien, Fibromyalgie, Asthma, Pfortaderstau, Parodontose..
- Antibiotika (Tierhaltung) als Auslöser.. zerstörte Darmflora -> natürliche Antibiotika
- Schwermetalle als 2. Faktor.. Candida schützt vor Schäden
- Antimykotika (Massentierhaltung) als 3. Einfluß.. Candida stößt vor Absterben seine Keime aus, die später wieder auskeimen..
+ Schwermetallausleitung: Chlorella
+ Blutmykose-Therapie: Exmykehl D5 Fa. Holomed
+ Ausleitung Candidatoxine: Sanukehl Cand D6
+ Candida-Darmmykose-Therapie: Albicansan, Pefrakehl, Fortakehl, Notakehl, Para-Rizol
+ orthomolekulare Therapie: OPC
+ Enzymtherapie: Rechtsregulat.. HP Scheller.."
D-zip R-zip
  "Heilessig macht das Blut fließfähiger, die Verformbarkeit der roten Blutkörperchen nimmt zu.." S.20 Angerstein: 'Die Essig-Hausapotheke'  
  "Kolloide durch negative Oberflächenladung (=Zetapotential) in Lösung gehalten..
je größer diese Ladung, um so mehr Material kann gelöst transportiert werden..
Antikollisionssystem der Natur.."
 
  "Somatide in Hunza-Wasser, frischem Obst/Gemüse, Crystal Energy..
-> Lebensweise entwickelt, die max. Energieniveau garantiert.." Flanagan
 
"elektrische Ladung auf Kolloiden.. Zetapotential.. in lebenden System immer negativ.. wenn neg. Potential zerstört ballen sich Zellen zusammen, auch Blutkörperchen.." Schreiber  
  -> Sauerstoff  
"Para-Rizol: Wirksubstanz ozonisierte Pflanzenöle gg. pathogene Anaerobier
+ Ozonide übertragen Sauerstoff, verändern Milieu in Richtung aerob
+ Öl oberflächenaktiv, benetzt Darmschleimhaut wo Parasiten sitzen
+ Wermut regt Appetit an, behebt Verdauungsstörungen/Magenkrämpfe/Blähungen, Würmer
+ Walnuß bitter, reinigend, senkt Blutzucker/Blutdruck, entzündungshemmend
+ Gewürznelken appetitanregend, magenstärkend, wurmtreibend
Eliminierung von Blutparasiten mittels Mikroskop nachgewiesen.." Steidl 1.11.04
R-zip
"Pau d'Arco-Tee/Taheebo/Lapacho/Ipe Roxo: sehr wirksam bei Krebs, Energiemangel, Schmerzen, Arteriosklerose, Zahnschmerzen.." L-zip
  "Heilen mit konzentrierter Sonnenenergie - Chlorophyll..
in der Apotheke als wasserlösliches Pulver.."
 
  "Spriulina Pacifica Hawaii:
+ besteht zu 60% aus leicht verdaulichem Eiweiß
+ viel Betacarotin
+ der beste Gamma-Linolensäure-Lieferant
+ kondensiertes Sonnenlicht (Chlorophyll)
+ liefert viel Sauerstoff
+ Nährstoffe, Mineralien, Vitamine, Enzyme, Spurenelemente, Aminosäuren
bei Eisenmangel, Konzentrations-, Lernprobleme, Müdigkeit, Depression, Übersäuerung, geschwächtem Immunsystem, Krebs, Bestrahlungsschäden, Bluthochdruck, Allergien, Diabetes, Magen/Darm, Vitamin-/Mineralstoffmangel, Schwermetallbelastung, Eiweißmangel, Muskelschwund, Hepatitis, Blutarmut, trägem Stoffwechsel, Herz/Kreislauf, Cellulitis, Übergewicht, Untergewicht, Augen, grauer Star.." 2. newsletter Bruno Würtenberger 11.04
 
  "Chlorophyll hilft bei Blutarmut.. als das blutbildende Element der Natur betrachtet..
die einzige Substanz welche die gespeicherte Sonnenenergie über die Ernährung
an die menschliche Zelle weitergeben kann.." S.14 Simonsohn: 'Gerstengrassaft'
 
  "Chlorophyll.. das grüne Blut der Pflanzen im menschl. Körper zu rotem Blut umgewandelt.. wirkt bei Blutarmut ebenso schnell wie Eisen.." S.14 Simonsohn: 'Gerstengrassaft'  
  -> Temperatur  
"Schwitzbad -> Temperaturgefälle kann mehr als 100°C ausmachen.. Poren weiter, Hautatmung intensiver, Entfernung der Schlacken.. vertreibt Müdigkeit.. Aufgüsse/Tees aus Kräutern über Haut direkt ins Blut.. 3 Gänge/Aufgüsse mit je 5-7min mehr als genug.." S.128f Schatalova: 'Wir fressen..'  
     
  Erfolgsberichte bei Symptomen A-Z  
"Ann Wigmore.. viele Patienten wurden nicht nur gesund.. fühlten sich besser als je zuvor.. wirkten verjüngt und energetisch aufgeladen.. mit 80 Jahren fit/vital wie eine 35-jährige.." S.46f Simonsohn: 'Gerstengrassaft'  
  Alterung  
"Ann Wigmore.. mit 80 Jahren fit/vital wie eine 35-jährige.." S.46f Simonsohn: 'Gerstengrassaft'  
  "Schwedenkräuter -> Körper bleibt straff, Gesicht jugendlich und schön.." S.57f Treben 'alte Handschrift' S-zip
  Arthritis  
  "älterer Mann (Henry) mit stark geschwollenen Knöcheln, Knien, Ellenbogen.. Arthritis.. kann sein Heim nicht verlassen.. Schmerzattacken.. Weizengrassaft + frisches Gemüse abends.. nach ein paar Wochen läuft der Mann herum, sonnt sich und grüßt seine Nachbarn.. trifft Mann mit Emphysem und Multiple-Sklerose-Frau.. vor Jahren zusammen in einer Band.." S.109,116 Wigmore: 'Why Suffer'  
  Augen  
  "Schwedenkräuter gg. trübe Augen.. nehmen Röte/Schmerzen.. vertreiben Flecken, grauen Star -> Augenwinkel befeuchten, feuchten Lappen auf geschlossene Augen.." S.57f Treben 'alte Handschrift' S-zip
  Blut  
  "Schwedenkräuter reinigen Blut.. bilden neues.. fördern Umlauf.. bei großer Blutarmut bringen sie die verlorene Farbe wieder, wenn die Tropfen eine Zeitlang morgens genommen werden.." S.57f Treben 'alte Handschrift' S-zip
  "Schwedenkräuter erfrischen die Nerven und das Blut.." S.57f Treben 'alte Handschrift' S-zip
  Brandverletzungen  
  "Schwedenkräuter heilen alle Brandverletzungen (Feuer, heißes Wasser, Fett).. Verletzungen fleißig anfeuchten.. es bilden sich keine Blasen, Hitze wird herausgenommen, selbst eitrige Blasen geheilt.." S.57f Treben 'alte Handschrift' S-zip
  degenerative Erkrankungen  
  "alter Mann, bettlägrig, zerbrechlich.. nach ein paar Wochen Weizengrassaft öffnet er selbst kraftvoll die Tür, grinst stolz und reicht die Hand zur Begrüßung.." S.108 Wigmore: 'Why Suffer'  
  Depressionen  
  "Schwedenkräuter nehmen Melancholie und Depressionen.." S.57f Treben 'alte Handschrift' S-zip
  Diabetes  
"Diabetiker die regelmäßig Weizengrassaft nehmen und Rohkost kommen mit weniger Insulin aus.." S.135 Wigmore: 'Why Suffer'  
"John, krank seit 1957.. Diagnose Diabetes.. Nadel um sich selbst täglich Insulin zu spritzen.. 5 Jahre lang.. Verschlechterung 1962 -> Interesse an natürlichen Methoden zur Gesundung.. Gesundheitsverbesserung durch organisches Obst/Gemüse.. Infoblatt zu Weizengrassaft.. Weizengras-Selbstanbau.. nach 7 Tagen genügend Gras für Test.. kein Insulin mehr, stattdessen 6 Wochen lang 2 große Becher Weizengrassaft mit Wasser pro Tag.. nach 21 Tagen stellt Arzt kein Diabetes mehr fest.. wöchentliche Tests zeigen Blutzuckerspiegel ok.. wieder Insulin da von der Bauchspeicheldrüse.." S.136 Wigmore: 'Why Suffer'  
  Emphysem  
  "alter Mann mit Emphysem.. schnappt nach Luft.. Druck auf der Brust.. kaum Chance noch lange zu überleben.. starke Besserung durch Weizengrassaft.. kann nun ohne Hilfe gehen.. neue Lebenskraft.. macht sich nützlich.." S.109 Wigmore: 'Why Suffer'  
  Epilepsie  
  "Epilepsie -> Schwedenkräuter eingeben.. dann ausschließlich das Mittel nehmen.. stärkt angegriffene Nerven und Körper.. behebt alle Krankheiten.." S.57f Treben 'alte Handschrift' S-zip
  Galle  
  "Schwedenkräuter helfen bei Gallenschmerzen.. täglich früh+abends 1 Eßlöffel voll und bei Nacht Umschläge mit den Tropfen.." S.57f Treben 'alte Handschrift' S-zip
  Gehirn  
  "sekundäre Inhaltsstoffe von Weizenkeimen klinisch verwendet, um Gehirn- und Nervenzellen zu verbessern.."  
  "Schwedenkräuter stärken Gedächtnis/Gehirn.. wenn man öfters daran riecht/schnupft, Kopfwirbel befeuchtet, feuchten Lappen auf Kopf.." S.57f Treben 'alte Handschrift' S-zip
  Gelbsucht  
  "bei Gelbsucht 3x/Tag 1 Eßlöffel von diesen Schwedenkräuter-Tropfen nehmen.. Umschläge auf die angeschwollene Leber.." S.57f Treben 'alte Handschrift' S-zip
  Geschmacksinn  
  "Schwedenkräuter bringen verlorenen Geschmack wieder.." S.57f Treben 'alte Handschrift' S-zip
  Geschwür -> Krebs  
  "Frau, 7x Geschwüre im Verdauungssystem die nicht heilen.. Invalide, Pläne für Begräbnis.. offene Stellen auf der Haut, bis 2.5cm tief.. seit Jahren nicht zugeheilt.. am Stuhl festgebunden, so daß sie nicht kratzen kann.. eine lebende Leiche.. Ernährungsumstellung, Weizengrassaft bessert Juckreiz -> Arme wieder frei.. kann wieder aufrecht sitzen, lächeln.. blickt mit Zuversicht in die Zukunft.. wunde Stellen an Arm und Kopf heilen.. tiefe Stelle wächst zu.." S.110 Wigmore: 'Why Suffer'  
  Haare  
"weiße Haare wieder braun.. Behandlung vor allem mit Weizengrassaft, Gerstengrassaft und enzymreicher Rohkost.." S.45ff Simonsohn: 'Gerstengrassaft'  
  Hämorrhoiden  
  "Schwedenkräuter öffnen alle Goldadern (Hämorrhoiden), auch inwendig.. anfangs öfters anfeuchten.. durch Einnehmen von innen erweichen, besonders vor dem Schlafengehen.. äußerlich ein mit Tropfen befeuchtetes Bäuschchen auflegen.. läßt das übrige Blut fließen.. hilft gegen das Brennen.." S.57f Treben 'alte Handschrift' S-zip
  Krebs  
  "Pfarrer Kneipp: mit Zinnkraut jeden gut- oder bösartigen Tumor zum Stillstand.. langsam auflösen.. Zinnkraut-Dunstumschläge mit gedämpftem weichen heißen Zinnkraut.. dazu Schwedenkräuer-Umschläge an und Blätterbrei aus Spitz- oder Breitwegerich und Wiesenbärenklauen.." S.97 Treben: 'Gesundheit aus der Apotheke Gottes'  
  "Klettenwurzel entgiftend, pilzabtötend, tumorhemmend.. Hildegard von Bingen behandelte bösartige Tumore.. Harry Hoxsey.. Hemmstoff bei experimentellem Tumorwachstum.. Polyene durch UV-Licht in der Haut zu starken bakterien- und pilzbekämpfenden Substanzen umgewandelt.." S.22f Bakhuis  
  "Sauerampfer erhöht Sauerstoffgehalt, stärkt Immunsystem, stimuliert Gewebewachstum.. 1740 bei Krebs anerkannt.. kanadische Indianer verwendeten Brei gegen Tumore.." S.25f Bakhuis  
  "Brunnenkresse blutreinigend, fördert Sauerstoffaufnahme, entgiftend, antibakteriell, Lungenkrebs, Blutarmut, Ödeme.. Karottensaft mit Brunnenkresse gegen Krebs.. Krebs, Tumoren, Zysten lt. Hartwell.." S.29f Bakhuis  
  "Rhabarberwurzel reinigt Leber, antibakteriell, tumorhemmend, wurmtreibend.." S.31f Bakhuis  
  "Rotkleeblüten blutreinigend, entgiftend, stärkt Immunsystem, pflanzl. Östrogene, gegen Tumore.. seit 100 Jahren als Heilkraut gg. Krebs bekannt.. verzögert Wachstum.. Harry Hoxsey.. hormonabhängige Krebsarten Eierstockkrebs, Brustkrebs, Gebärmutterhalskrebs.." S.39f Bakhuis  
  "Klettenwurzel entgiftend, pilzabtötend, tumorhemmend.. Hildegard von Bingen behandelte bösartige Tumore.. Harry Hoxsey.." S.22f Bakhuis  
  Erfolge mit Kräutern nach Maria Treben
* Kopftumor, eine Gesichtsseite gelähmt, Auge zu.. in wenigen Tagen durch Kräuter Auge wieder offen.. S.97f

* Kind, unheilbarer Tumor, Heilungschance 2-5%.. Bestrahlung, Cortison.. OP-Versuch abgebrochen.. Tumor im Bauchraum ausgebreitet.. Leber, Galle, Milz, Niere umwuchert.. Aorta abgewürgt.. Gelbsucht.. mit Kräutern nach 5 Tagen Besserung.. Abklingen der Gelbsucht.. nach 9 Wochen Tumor nicht mehr festzustellen.. S.98

* Peter, 6.. Leukämie im letzten Stadium.. keine Haare mehr, blaß, müde, appetitlos.. Thymianbad.. Kräutertee (Ehrenpreis, Labkraut, Schafgarbe, Holunderschossen, Ringelblumen, Schöllkraut, Brennessel, Johanniskraut, Löwenzahnwurzeln, Wiesengeißbart).. Diätvorschrift.. nach 1 Monat Blut gebessert.. nach 6 Monaten gesund.. S.94f Treben: 'Gesundheit aus der Apotheke Gottes'
 
  "Jimmy Keller, 1968 golfballgroßes malignes Melanom im li Ohr.. in die Lymphdrüsen metastasiert.. Operation als einzige Hoffnung -> Ohr und Lymphdrüsen entfernt.. Muskeln zerschnitten -> Auge hängt, Backe und Mund verzogen.. schmerzhafte Tumoren bilden sich am Rücken.. auch mit Bestrahlung nur 6 Monate -> Suche nach Ausweg.. 3 Wochen bittere Hoxsey-Kräuter.. die Knoten am Hals werden weicher, die Kopfschmerzen verschwinden.." Brown: 'Forbidden Medicine' S.3  
  "die Bio-Med-Klinik in Tijuana behauptet eine Erfolgsquote von 50-85%, Mildred Nelson sprach von 80%.."  
  "Ray Evers wiederentdeckt die schwarzen und gelben Salben.. alte Kräuter-Volksmedizin die speziell Krebsgewebe an sich zieht.." S.54 Brown  
  "im Gerstengras vorhandene Enzyme.. können Krebs verhindern und auch heilen.." S.19 Simonsohn: 'Gerstengrassaft'  
  "Antikrebseffekt von Weizengras könnte mit Abscisic Acid zusammenhängen - ein Pflanzenhormon, das die Keimung verzögert.."  
  "Mann, Diagnose Leukämie 1957.. 1 Jahr zu leben, große Schwäche, kreideweiße Haut, Kopf hängt nach unten.. 4 Weizengrasdrinks pro Tag + Ernährungsumstellung.. 6 Monate später kalkweiße Haut verschwunden, redet mit fester Stimme, Augen strahlen.. arbeitet wieder.. keine Anzeichen von Leukämie.." S.123f Wigmore: 'Why Suffer'  
  "Mann aus New York City.. Diagnose Darmkrebs Winter 1962.. kein Durchgang mehr.. apfelgroßer Tumor.. 4-Tagestest mit Weizengrassaft vor OP-Entscheidung.. frischer Weizengrassaft abends per Zug geliefert.. nach 3 Tagen Nachricht daß es geklappt hat, Gefahr vorbei.. knapp 1 Monat lang 3 Glas Weizengrassaft pro Tag.. kleiner haselnussgroßer Befund seitlich am Darm.. keine sofortige OP empfohlen.. keine weitere Blockade.." S.130f Wigmore: 'Why Suffer'  
"Ethyl,w.. Brustkrebs im Endstadium, re Brust entfernt, große Tumoren über li Brust etc, Herzversagen, fortgeschrittener Diabetes, blind durch Diabetes, extreme Schwäche, keine Verdauung, nur 90 Pfund.. zu schwach für weitere OP, Bestrahlung/Chemo unmöglich wg. Herzversagen.. max. 1 Monat zu leben.. Lebenswille ungebrochen.. normalerweise rechtlich zu gefährlich solche Fälle zu behandeln.. Fütterung über Weizengraspackungen rektal 3x/Tag.. täglicher Darmeinlauf.. Weizengras und Tonauflagen auf Tumoren 3x/Tag.. Akupressur, Reflexzonenmassagen.. liebevolle Pflege.. Schmerzen durch schrumpfenden Tumor, der Nerven entlastet.. im 2. Monat stärker.. Weizengras und Karottensaft oral.. Rohkost, Sprossen, Sonnenblume, Buchweizen.. kann mit Hilfe gehen.. Sehvermögen kehrt zurück.. Weizengrassaft, Sprossen, Vitamine, Mineralien.. Tumoren vom Körper absorbiert.. nur so viel Nährstoffe geben wie der Körper verdauen kann.." Moser  
"Kelly, 26.. Brustkrebs durch giftige Chemikalien, zu viel Fleisch, Freizeitdrogen, schlechte Ernährung.. wünscht keine OP, Bestrahlung, Chemo.. 2 Monate fasten weg von gestörtem Familienleben.. Kind bei Freunden.. auf Genesung geistig konzentrieren.. schwaches Immunsystem, schwache Thymusdrüse, Milz, Leber, Nebennieren, Bauchspeicheldrüse.. überlastetes Lymphsystem, vergifteter Darm.. Tumoren in Brust, Armhöhlen.. 1 Monat Wasserfasten, Einlauf jeden Tag, lange Spaziergänge, Sonnenbäder, Körperarbeit, Reflexzonen (Lymphe, Durchblutung, schwache Organe), Massage (Durchblutung, Lymphdrainage).. Protomorphogens.. 10g Vitamin C, Vitamin-Mix in aufnehmbarer Pulverform.. Kräutertees, Weizengrassaft.. Umschläge mit Ton und Weizengrassaft auf die Brust.. Beratungsgespräche zu psychischen Problemen, Arbeit an Problemlösung.. nach 1 Monat Krebsknoten verschwunden, Lymph- und Immunsystem ok, Leber, Bauchspeicheldrüse, Nebennieren, Darm ok.. Fastenbrechen mit Karottensaft, dann Rohkost und Säfte.. nach 10 Tagen Avocados, gekochtes Gemüse, Nüsse, Samen, Vollkorn.. neuer Mann, 2 Kinder, Vitamine.. 8 Jahre später noch gesund.." Moser  
"Isabelle, 23.. Brustkrebs.. harter Knoten in li Brust, eigroß.. Biopsie bösartig.. Knoten operativ entfernt.. Brust-OP verschoben.. 15 Jahre gesund.. erneutes Auftreten als 3 andere Krebspatienten da sind mit denen sich Isabelle identifiziert.. auch deren Schmerzen.. Knoten wächst in 3 Wochen an selber Stelle so groß wie zuvor.. Biopsie wieder bösartig.. mentale Techniken.. entgiftende Ernährung, Nährstoffe, Akupressur, Reflexzonen.. Obst, Gemüse, Karottensaft, Saft aus Weizengras, Gerste, Aloe Vera.. Lymphdrainage.. Tumor in 3 Monaten verschwunden.. 18 Jahre tumorfrei.." Moser  
"Anne Frahm.. harmlose Zyste.. schwere Muskelkrämpfe, auch nachts.. monatelang Antibiotika.. dann Krankenhaus -> Diagnose metastasierender Brustkrebs.. gestreut in Schultern, Rippen, Schädel, Wirbelsäule.. Löcher in den Beckenknochen.. wenige Monate zu leben.. OP, Chemo, Bestrahlung versagt.. Knochenmarkstransplantation.. Nieren nur 50% Leistung, Lungenentzündung.. 100 Bluttransfusionen.. zum Sterben nachhause.. starker Lebenswille.. Ernährungsspezialist -> 5 Wochen später keine Spur von Krebs.. 2 Wochen Saftfasten jede Stunde.. mehrmals am Tag duschen, Einläufe.. Kaffee-Einlauf pro Tag.. Nahrungsergänzung.. bis zu 16g Vitamin C pro Tag.. Knoblauch.. Weizengras, Gerstengras, Chlorella, Chlorophyll.. 80% rohes Obst/Gemüse, 20% Vollkorn.. starke Übersäuerung -> kein Zucker, Fleisch, Milchprodukte -> keine Hormone aus Massentierhaltung, kein Eiweißüberschuss.. vegetarisch.. Entgiftung, Säfte, Vitamin A, Betacarotin, B-Komplex, Vitamin C (50grams IV 1x/Woche), Vitamin E , Mineralien (Cu, Mg, Zink, Selen), EPA-DHA (Fischöl), Glutathion, Ballaststoff-Reinigung, Öl, Grünsäfte, Knoblauch, getrocknete Leber, pankreatische Enzyme.. kein Krebs zu entdecken.. Knochen wachsen nach.. viele Schäden von Chemo, Bestrahlung.. mit 40 mehr Energie als mit 20.. Familienunterstützung, positive Einstellung.." Anne Frahm: 'A Cancer Battle Plan'  
  Lähmungen  
  "Schwedenkräuter heilen Lähmungen.." S.57f Treben 'alte Handschrift' S-zip
  Lepra  
"Schwester Gabriella betreut im Dschungel in Ost-Afrika, Uganda 150 Lepra-Kinder.. Medikamente heilen nicht.. sie vermutet eine Bluterkrankung ähnlich Krebs, beeinflussbar durch Ernährung.. Erfolge mit Weizengrassaft.. reduzierte Schmerzen.. Hände, Füße, Haut verbessert.." S.118f Wigmore: 'Why Suffer'  
  Lunge  
  "Lungensucht -> Schwedenkräuter täglich früh nüchtern.. 6 Wochen lang.." S.57f Treben 'alte Handschrift' S-zip
  Magen  
  "Magenkrämpfe -> bei Anfall 1 Eßlöffel Schwedenkräuter.." S.57f Treben 'alte Handschrift' S-zip
  "Schwedenkräuter vortreffliches Mittel für Magen, wenn er schlecht verdaut und die Speisen nicht behält.." S.57f Treben 'alte Handschrift' S-zip
  Menstruation, Ausfluss  
  "Ausfall der monatlichen Reinigung oder dieselbe zu stark.. Tropfen 3 Tage einnehmen.. 20x wiederholen.." S.57f Treben 'alte Handschrift' S-zip
  "hilft auch gegen den weißen Fluß.." S.57f Treben 'alte Handschrift' S-zip
  Multiple Sklerose  
  "medizinisch verifizierte Fälle von Besserung bei Multipler Sklerose durch Weizengrassaft.. teilweise jahrelang anhaltend.." S.134 Wigmore: 'Why Suffer'  
  Narben  
  "Schwedenkräuter nehmen alle Narben (auch alte), Wundmale, Schnitte.. bis 40x damit anfeuchten.. Wunden, die mit diesen Tropfen geheilt werden, hinterlassen keine Narben.." S.57f Treben 'alte Handschrift' S-zip
  Nerven  
  "Schwedenkräuter stärken angegriffene Nerven.. behebt alle Krankheiten.." S.57f Treben 'alte Handschrift' S-zip
  "sekundäre Inhaltsstoffe von Weizenkeimen klinisch verwendet, um Gehirn- und Nervenzellen zu verbessern.."  
  Nierenprobleme  
  "Schwedenkräuter heilen die Nieren, führen hypochondrische Flüssigkeiten ohne weitere Kur aus dem Körper.." S.57f Treben 'alte Handschrift' S-zip
"bei Nierenproblemen sind möglicherweise kleine Kanäle verstopft.. der Natur gelingt es ggf. das wieder freizubekommen.. siehe John mit seinem Erfolg bei Diabetes.." S.137 Wigmore: 'Why Suffer'  
  Ohren, Tinnitus  
  "bei Ohrenschmerzen/Ohrensausen feuchter Wattebausch (Schwedenkräuter) ins Ohr.. bringt das verlorene Gehör wieder.." S.57f Treben 'alte Handschrift' S-zip
  Wunden, wildes Fleisch  
  "Tropfen heilen aufgesprungene Hände.. ist eine Wunde alt/eitrig oder wildes Fleisch daran, so wasche man alles gut mit weißem Wein aus, dann lege man einen mit den Tropfen befeuchteten Lappen darauf.." S.57f Treben 'alte Handschrift' S-zip
  "Schwedenkräuter heilen alle Wunden (gehauen/gestochen..).. öfters damit befeuchten.. Lappen eintunken, Wunden überdecken.. bald schmerzfrei.. kein Brand/Fäulnis.. heilen auch alte Wunden durch Schußverletzung.. Tropfen in die Wunde spritzen, nicht unbedingt vorher reinigen.. fleißiges Auflegen mit angefeuchteten Lappen.." S.57f Treben 'alte Handschrift' S-zip
  Würmer, Bandwürmer  
  "Schwedenkräuter gegen Würmer/Bandwürmer.. feuchten Lappen mit den Tropfen auf den Nabel binden und ihn immer feucht halten.." S.57f Treben 'alte Handschrift' S-zip
  Zahnschmerzen  
  "Schwedenkräuter gg. Zahnschmerzen.. 1 EL in etwas Wasser.. einige Zeit im Mund behalten.. ggf. schmerzenden Zahn mit Lappen befeuchten.. Schmerz verschwindet/Fäulnis klingt ab.." S.57f Treben 'alte Handschrift' S-zip
  Zittern  
  "Schwedenkräuter nehmen das Zittern der Hände und Füße.." S.57f Treben 'alte Handschrift' S-zip

© 2000-2017 Weisser
Impressum
email www.gesundohnepillen.de